Hundezucht & Datenschutz

Welpenkäufer greifen beim Zusammenstellen von Mitgaben für den Welpen gerne auf die Züchterprogramme zurück, wie sie von verschiedenen Lieferanten angeboten werden.

In der Vergangenheit ließen wir uns diese Pakete von der Firma Schecker senden. Unsere Welpenkäufer erhielten einen Katalog, ein Baumwollseil, eine Mini-Dose Fleisch und zwei Mini-Proben Trockenfutter. Wir verdienten nichts daran.

Nun wollte die Firma Schecker, daß wir gegen geltendes, deutsches Recht verstoßen und die Daten unserer Welpenkäufer weitergeben. Wir werden dies selbstverständlich jetzt und auch in Zukunft nicht tun, denn unsere Welpenkäufer sind uns heilig, somit auch der Datenschutz.

Ergo werden wir in Zukunft nicht mehr die Werbetrommel rühren für die Firma Schecker. Die Firma Schecker muß auf die Weitergabe ihrer Werbemittel durch uns verzichten, ebenso werden wir die Firma Schecker nicht mehr weiterempfehlen.  Schließlich gibt es in deren Programm nichts, was andere Händler nicht auch zu bieten hätten.

Und auf uns muß die Firma Schecker dann eben auch verzichten.

Unsere Leinen, Halsbänder, Näpfe etc., was unsere Welpenkäufer mit auf den Weg bekommen, werden wir ab jetzt selbstversändlich bei einem anderen Händler kaufen.

Wir können Hundekäufer nur warnen: Achten Sie darauf, was mit Ihren Daten geschieht!